Hier gibt es das wahre Leben

Krypto-Asset-Firma Bitcoin Profit lanciert inverses Bitcoin-ETP

admin, · Kategorien: Krypto

Krypto-Asset-Firma Amun lanciert inverses Bitcoin-ETP

Der Digital Asset Emittent Amun bringt ein neues Finanzprodukt auf den Markt, dieses für Händler, die voraussagen, dass der Preis von Bitcoin sinken wird. Wie am Donnerstag bekannt bei Bitcoin Profit gegeben wurde, hat das in der Schweiz ansässige Unternehmen Amun den 21Shares Short Bitcoin ETP (SBTC) an der Schweizer Börse (SIX) eingeführt, ein börsengehandeltes Produkt, das die Preisbewegungen von Bitcoin umgekehrt verfolgt.

Bitcoin Profit berichtet über Invarsion

Wenn der Preis von Bitcoin steigt, verlieren die Händler. Fällt er, gewinnen sie.

„Wenn Sie jemals versucht haben, Optionen oder Futures zu handeln, werden Sie sehen, dass es ziemlich schwierig ist“, sagte Amun-CEO Hany Rashwan in einem Telefoninterview. „Es ist nicht die einfachste Sache, weshalb es einfacher ist, zu sagen ‚Ich glaube, der Preis für Bitcoin wird sinken, ich werde diese Aktie kaufen‘.

Im Vergleich zum Eingehen von Short-Handelspositionen auf Bitcoin – bei denen ein Investor erwartet, dass der Preis fällt und gegen einen Wertanstieg eines Vermögenswertes wettet, indem er eine Position auf geliehene Mittel kauft und verkauft – erfordert Amuns Short Bitcoin ETP kein geliehenes Kapital.

Vielmehr erfasst der Fonds die Preisbewegung von Bitcoin umgekehrt bei einem Aktienkauf, ähnlich wie eine synthetische, börsengehandelte Note (ETN), die aus Short-Positionen besteht. Darüber hinaus werden alle Positionen am Ende des Handelstages zurückgesetzt, wobei die Performance nicht auf den nächsten Tag übertragen wird.

Rashwan bemerkte den Anstieg von Krypto-Derivaten, insbesondere von leicht oder völlig unregulierten Börsen, die im Vergleich zu älteren Anbietern wie der CME Group oder ICE’s Bakkt bis zu 99 Prozent des Volumens des Bitcoin-Derivatemarktes einnehmen.

Tatsächlich handelte die Krypto-Derivateplattform FTX an ihrem Eröffnungstag, dem 13. Januar, rund 2.405 Optionskontrakte, gegenüber 54 Optionskontrakten an der CME, die laut der Finanzzeitung Micky am selben Tag eröffnet wurde. Optionen auf CME werden mittels Bitcoin Profit mit 5 Bitcoin pro Kontrakt konstruiert, während FTX den Nutzern die Möglichkeit bietet, ihre eigenen Optionen zu entwerfen.

Als Reaktion auf die Nachfrage der Verbraucher sagte Rashwan, Amun habe sich positioniert, um neue Formen der Krypto-Exposition mit nur wenigen Klicks anzubieten.

„Wir hoffen, die einfachste und am stärksten regulierte Benutzererfahrung zu verkürzen oder die Krypto-Exposition zu nutzen, und dies ist der erste Schritt zu dieser Vision… Sie müssen nicht herausfinden, wie man den Vertrag öffnet und schließt. Sie müssen sich nicht damit auseinandersetzen, was ein fortwährender Tausch ist. Nichts dergleichen. Man kauft einfach eine Aktie“, fügte Rashwan hinzu.

Amun, mit einem verwalteten Vermögen von rund 50 Millionen Dollar, bietet 10 kryptobasierte ETP-Produkte an der Schweizer SIX und der Börse Stuttgart an. Die Firma hat kürzlich die Genehmigung der schwedischen Finanzaufsichtsbehörde (SFSA) erhalten, ihr Angebot auf andere europäische Einzelhandelsmärkte auszuweiten.